Meine Lesungen für Kinder (Klassen 1 bis 6) beginne ich mit einem leeren Blatt in meiner linken und dem fertigen, gedruckten Buch in der rechten Hand. Und ich stelle die Frage:

Was muss geschehen auf dem Weg vom leeren Blatt zum fertigen Buch?

Ich zeige den Kindern, wie leicht es ist, ein Buch zu schreiben. Und ich zeige ihnen, wie schwer es ist. Mithilfe von vielen Bildern (Beamer) kann ich veranschaulichen, was alles im Kopf vorgehen muss, damit aus einer Idee ein Buch wird.

 

 

 

In den Klassen 1 und 2 stellen ich Band 1 der Reihe 'Jonas Weg ins Lesen' vor. Die Kinder erleben, wie das Buch entsteht und dann wird der Raum zur Szene. Was mag in dem Rucksack sein? Ein Kind wird ihn betreuen, andere bekommen weitere Aufgaben. Und alle Kinder werden Fans beim Fußballspiel der Kükenkicker gegen die Kikerikicker. Und wenn Hund Bingo den Ball ins Tor schießt - dann kann man erleben, wie die Schüler der Klassen 1 und 2 für ihre Mannschaft argumentieren können!

Hier ist ein Link zu einem Zeitungsbericht über diese Lesung.

Link zum Buch.

Und hier gibt es einen Blick in die Lesung.

 

 

 

Für die Klassen 3 und 4 habe ich Band 5 derselben Reihe. Hier geht es ums Lesen pur, die Kinder entziffern kaum leserliche Handschriften, begegnen unbekannten Buchstaben in fremden Sprachen und entschlüsseln Geheimschriften. Ich habe einen kleine Szene des Buches dialogisiert, in Absprache mit den Lehrern kann ich die vorausschicken, zwei Kinder lesen sich ein und tragen die Passage dann selber vor. Bis jetzt haben alle Lehrer nach dieser Möglichkeit gegriffen und die Kinder haben vorzüglich gelesen.

Und ich schicke sie auf Schatzsuche. Sie finden die Schatzkiste und darin ist - nein - nicht dasselbe wie im Buch, das können sie später lesen, darin ist, ich verspreche es, mein größter Schatz!

Hier ist ein Link zu einem Zeitungsbericht über diese Lesung

Hier gibt es einen kleinen Blick in die Lesung

Link zum Buch.

Dieses Buch hat eine 4. Klasse lektoriert. Mehr zu meinem Projekt Schülerlektorat.

 

 

 

 

'Fluchtballon' lese ich auch in den Klassen 3 und 4. Aber wie meine Lesung zum Welttag des Buches 2015 gezeigt hat, kann ich damit auch hundert Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren gut beschäftigen.

Hier geht es um Mitdenken, Weiterdenken, Querdenken und um Sprachspiele.

Link zum Buch

Hier ist ein kleiner Blick in die Lesung.

Link zum Schülerlektorat

 

 

 

 

 

 

Mein neues Buch 'Bellcanto' ist gerade erschienen. Ein Roadmovie mit einem alten grantigen Mann, den niemand leiden kann und einem übergewichtigen, Chips klauenden Jungen, der ebenso unbeliebt ist. Am wenigsten mögen die beiden sich gegenseitig, aber sie sind aneinander gefesselt durch die Leine von Bellcanto, dem Hund, dem niemand widerstehen kann. Sie treffen auf Olga, die tollkühne kleine Russin, und finden etwas, das ihrer planlosen Reise ein Ziel gibt. Aber haben der Alte und der Junge wirklich dasselbe Ziel?

Eine Lesung für die 5/6/7. Klasse, die auch ein Stück Schreibwerkstatt sein ist, Thema: Wie muss ich schreiben, damit die Personen in meiner Geschichte lebendig werden?

Link zum Buch

Hier ist ein kleiner Blick in die Lesung

 

 

 

 

 Bei dieser Lesung kann ich die Schüler miterleben lassen, wie ein historisches Jugendbuch entsteht. Von der ersten Anregung bis zur Veröffentlichung dieses Buches vergingen nahezu dreißig Jahre, ich war zwölf, als ich in meinem Geschichtsbuch diese Episode aus dem Leben des jungen Alexander (des später Großen) las, und ich war über vierzig, als das Buch erschien. Ich zeige den Schülern, wie die Geschichte aus der Recherche entstand: wir schauen Bilder an, betrachten ein Modell des alten Königspalastes von Pella, das mein Sohn mir gebaut hat, finden Informationen in Sachbüchern, und wenn ich dann lese, werden die Schüler erkennen, wie das soeben Erforschte im Buch wiederkehrt. Dazu hören wir einen Versuch, alte griechische Musik zu rekonstruieren und ein Schüler darf prüfen, wie man sich in der Kleidung der Zeit fühlte - mein Motto ist: Kleidung ist das Jahrhundert auf der Haut. Für die Klassen 5 bis 7, am besten für Klasse 6.

Hier ist ein kleiner Blick in die Lesung

Link zum Buch

 

 

 

Am liebsten stelle ich 'Die Siebte Sage' in 6. Klassen vor, aber ich habe das Buch auch schon in den Klassen 5-8 präsentiert. Anhand von Bildern zeige ich, aus welchen Anregungen die Geschichte entstand, die Schüler können sich hineindenken, andere Ideen entwickeln, und wenn ich dann ein Kapitel lese, können sie erkennen, wie aus Bildern ein Buch wurde.

Weiterhin zeige ich die Entwicklung des Titelbildes und lasse diskutieren, wie die ersten Ansätze verbessert werden können. Die Schüler sollten also das Buch vorher gar nicht gesehen haben.

Link zum Buch

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Basis eines meiner ersten Bücher habe ich eine Kurzfassung meiner Schreibwerkstätten für zwei Doppelstunden entworfen.  An keinem anderen Buch kann ich das Handwerk des Schreibens so genau zeigen. Ich nenne dies:

 

Crashkurs Schreiben

Tipps und Tricks für junge Schriftsteller

 

Dies ist verbunden mit einem Handout, das den Kurs zusammenfasst.

Geeignet für Kinder ab der 5. Klasse.

Hier ist ein Link zu mehr Infos