Eine Geschichte um Alexander den Großen

 Im Bulletin Jugend&Literatur war im Juni 1994 zu lesen, dieses Buch sei:

 … eine lichtblaue Freude – bis hin zur Sprache, einer zart gefügten, zuweilen fast lyrischen Prosa.

 Und in der Novemberausgabe 1994 derselben Zeitschrift hieß es, Christa Ludwig:

 … hat ein literarisches Kleinod komponiert: einen historischen Roman, ein Pferdebuch und eine poetische Liebesgeschichte.

Die Basler Zeitung findet das Buch:

 ... wundervoll heiter, ohne über die Wirklichkeit hinwegzulügen. ... Und spannend ist das auch noch.

Das Buch ist jetzt als Taschenbuch wieder lieferbar